header top3

Reise-Formular ab dem 14.02.22

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Winterferien müssen wieder alle Schülerinnen und Schüler eine Erklärung über ihr Reiseverhalten abgeben. Ohne Abgabe dieser Erklärung darf nicht am Unterricht teilgenommen werden. Alle am Freitag (04.02.2022) in der Schule anwesenden Schüler erhalten zusammen mit dem Halbjahreszeugnis ein ausgedrucktes Formular, das nur noch ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Dann kann es zusammen mit dem unterschriebenen Zeugnis am ersten Schultag nach den Ferien bei der Lehrerin oder dem Lehrer vorgelegt werden. Für alle Schülerinnen und Schüler, die am Freitag nicht zum Unterricht kommen können, steht hier das Formblatt als PDF-Datei zum Download bereit.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien erholsame Winterferien.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Schmidt (Schulzentrumsleiter)

Finale des Bundescups „Spielend Russisch lernen“

Bei der Regionalrunde am 22. September 2021 belegten wir den 1. Platz und hatten somit das Privileg, Norddeutschland in der Finalrunde vom 19. bis zum 21. November in Rust zu vertreten.russisch 2

Nach der 12-stündigen Anreise mit dem Zug, welche wir zusammen mit unserer Russischlehrerin und Begleiterin Frau Picht antraten, kamen wir gegen 19 Uhr gerade noch pünktlich zum gemeinsamen Abendessen in einem der Hotels des Europa-Parks an. Die ersten Eindrücke von der Hotelanlage verbunden mit der Vorfreude auf die ersten Spielrunden und dem Besuch des Parks am Samstag bereiteten uns eine kurze Nacht.

Insgesamt 12 Mannschaften aus ganz Deutschland und der Schweiz kämpften um den ersten und zweiten Platz, eine Reise nach Russland. Um die Nervosität bei den Schülerinnen und Schülern etwas zu mildern, nahmen die Lehrerinnen und Lehrer während der Spiele an einer spannenden Weiterbildung teil. Gegen uns traten in der ersten Runde die Teams aus der Schweiz und Bremen an. Zu Beginn des Spiels gelang es uns schnell, einen Vorsprung gegenüber den anderen zwei Teams aufzubauen. Doch leider lag das Glück im weiteren Spielverlauf nicht mehr ganz auf unserer Seite, da unsere Gegner sehr stark waren. Das Team aus der Schweiz gewann die erste Spielrunde, doch wir kämpften weiter gegen Bremen. Auch in dieser Runde waren wir sehr schnell weit vorn, doch auch hier überholte uns das gegnerische Team knapp und gelangte zuerst in die dritte Spielphase. Nachdem sie alle Karten richtig übersetzt hatten, gewannen sie nun die zweite Spielrunde.

russisch 1Wir schieden somit leider früher als erhofft aus dem Wettbewerb aus, aber trösteten uns damit, dass wir es überhaupt bis ins Finale geschafft hatten. Außerdem hieß die Niederlage für uns mehr Zeit im Europa-Park. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden noch Gruppenbilder mit allen Teams gemacht. Danach gingen wir in den Park und genossen die Zeit. Der komplette Park war weihnachtlich geschmückt und es gab an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Zwischen Achterbahnen, Souvenirshops und Essensständen gab es Fontänen- Shows und am Abend Lagerfeuer, an denen man sich wärmen konnte. Mit einem Hotelshuttle fuhren wir wieder zurück in unser Hotel, um gemeinsam das Abendessen zu genießen.

Der nächste Morgen brachte das große Finale des Bundescups mit sich, wo alle bereits ausgeschiedenen Teams dabei sein durften. Nach den Dankesreden am Anfang begann die letzte Spielrunde. Während die Teams aus Berlin und Salzwedel in Sachsen-Anhalt um den ersten Platz spielten, gab es auch für die anderen Mannschaften die Möglichkeit, durch ein Quiz noch Preise zu gewinnen. Hierbei war das Allgemeinwissen über Russland gefragt. Berlin gewann am Ende die Finalrunde und somit eine 5-tägige Reise nach St. Petersburg und Moskau. Danach folgte die Siegerehrung aller Mannschaften, welche, begleitet mit Musik, sehr schön gestaltet wurde. Jeder erhielt eine Urkunde und Trostpreise.

Auch in diesem Jahr wurde die Tradition mit einem Wunschluftballon fortgeführt. Jeder schrieb seine Wünsche auf einen kleinen Zettel und gemeinsam ließen wir diese an einem Luftballon vor der Blue Fire in die Luft steigen. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen in unserem Hotel verabschiedeten wir uns von allen und traten unsere lange Rückreise an. Wir sind sehr dankbar, dass wir die Möglichkeit hatten, so ein großartiges Wochenende in Rust verbringen zu dürfen und an dem Wettbewerb teilzunehmen. Diese Erinnerung wird uns immer bleiben!

Frani und Selma aus der 11a

Bildung der neuen Jahrgangsstufe 5

Liebe Eltern,

in den kommenden Wochen steht für die Schüler*innen der Grundschulen in unserer Region die Entscheidung an, an welcher Schule sie im kommenden Schuljahr in der Jahrgangsstufe 5 unterrichtet werden. Diese Entscheidung müssen Sie, liebe Eltern, gemeinsam mit Ihrem Kind treffen. Da auch in diesem Schuljahr kein „Tag der offenen Tür“ an unserem Schulzentrum stattfinden kann, möchten wir Sie und Ihre Kinder auf diesem Wege über unseren „Regionalschulteil mit Orientierungsstufe“ informieren. In der angefügten pdf-Datei, zu öffnen über den Link, finden Sie Informationen über unsere Schule, die wir Ihnen gerne mitteilen möchten, da wir sie für eine Entscheidungsfindung zur Wahl der weiterführenden Schule für wichtig halten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine detaillierteren Informationen zum kommenden Schuljahr geben können. Wir können Ihnen aber versichern, dass wir alle Eltern, die ihr Kind an unserem Schulzentrum angemeldet haben, rechtzeitig über alle weiteren Schritte und Maßnahmen informieren werden, um Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start ins Schuljahr 2022/2023 zu ermöglichen. Sollten sich dennoch Fragen ergeben, die für Ihre Entscheidungsfindung wichtig ist, können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung des Gymnasialen Schulzentrums Barth

Aufnahme in die Jahrgangsstufe 7 des gymnasialen Bildungsganges

Sehr geehrte Eltern,

aus aktuellem Anlass können wir in diesem Jahr unseren Tag der offenen Tür nicht durchführen. Daher informieren wir Sie auf diesem Wege, wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihr Kind nach Abschluss der Jahrgangsstufe 6 für den gymnasialen Bildungsgang anzumelden. Die Regelungen des Schulgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern nehmen Sie bitte hier zur Kenntnis.

Bitte beachten Sie, dass der letzte Termin für die Anmeldung der 28.02.2022 ist. Die Anmeldung ist vorzunehmen, indem Sie die beiden zum Download bereitstehenden PDF-Dateien „Anmeldeformular“ und „Anmeldeformular Schulamt“ ausdrucken, ausfüllen und mit den ggf. notwendigen Nachweisen an

Gymnasiales Schulzentrum Barth

Uhlenflucht 5

18356 Barth

senden. Mit der Anmeldung ist in jedem Fall das Halbjahreszeugnis der abgebenden Schule als Kopie, die Schullaufbahnempfehlung und ein aktuelles Passbild für die Schülerakte vorzulegen. Für den Fall, dass Ihr Kind die Voraussetzung erfüllt, Anspruch auf kostenlose Beförderung durch die Verkehrsbetriebe zu haben (Mindestentfernung zwischen Wohnort und Schule beträgt 4 km), bitte ich Sie, der Anmeldung auch den Antrag auf Ausstellung einer Schüler-Zeitkarte und ein weiteres Passbild beizulegen. Dazu benötigen wir einen Masernschutznachweis, z. B. eine Kopie des Impfpasses.

Die Bildung der Klassen erfolgt ab Monat Mai 2022. Die Klassen werden voraussichtlich nach der Wahl der zweiten Fremdsprache gebildet. Das bedeutet, dass Kinder aus dem gleichen Wohnort nur dann in die gleiche Klasse gehen können, wenn sie auch die gleiche zweite Fremdsprache gewählt haben.

Den Bescheid über die Aufnahme Ihres Kindes erhalten Sie ebenfalls im Monat Mai 2022. Am Dienstag, 28.06.2022 führen wir um 18:30 Uhr eine erste Elternversammlung durch, bei der Sie die Klasse Ihres Kindes erfahren, die Klassenleiterin oder den Klassenleiter kennenlernen und weitere Informationen für den Übergang an den Gymnasialteil erhalten. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor, da hierzu keine weitere Einladung erfolgt.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Sie erreichen das Schulsekretariat unter der Rufnummer 038231 6730 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Schmidt

(Schulleiter)

Vertretungspläne über itslearning

Ab Montag (22.11.) werden die Vertretungspläne auf unserer Internetseite und(!) in itslearning online sein. Alle Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler werden dafür am Wochenende in einen speziellen itslearning-Kurs eingeladen werden. Diese Übergangsphase geschieht für zwei Wochen mit dem Ziel, die Vertretungspläne ab dem 06.12.21 nur noch über itslearning anzubieten.

Anmerkungen, Probleme oder Fragen sind bitte erst ab nächster Woche Mittwoch (24.11.) an die zuständigen Personen zurichten.

!Wichtige Informationen zur Testung in der Häuslichkeit!

Sehr geehrte Eltern,
sollten Sie in der Häuslichkeit Tests der Marke "Deep blue" lagern, die ehemals durch unsere Schule an Sie und Ihre Kinder übergeben wurden, bitte ich Sie, diese zeitnah in ungeöffnetem Zustand an die Schule zurückzugeben. Eine Gesundheitsgefährdung ist ausgeschlossen, wenn die Tests ungeöffnet transportiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

Kostenlose Schülerbeförderung - Testphase der VVR (01.11.2021 bis 30.11.2021)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

Aufgrund des Kreistagsbeschlusses vom Frühjahr 2019 ist beabsichtig, die Mindestentfernung für die Teilnahme an der öffentlichen Schülerbeförderung entfallen zu lassen.

Damit können alle Schüler, die bisher keinen Anspruch auf einen kostenlosen Fahrausweis hatten, einen Fahrausweis beantragen. 

Der Antrag kann ab sofort unter folgendem Link online gestellt werden:

www.vvr-bus.de

  • auf Pilotprojekt Schülerbeförderung > auf weitere Infos > auf Download > Formular für eine Fahrberechtigung
  • Formular herunterladen
  • von den Eltern ausfüllen lassen
  • Antrag umgehend im Sekretariat zur Unterschrift vorgelegen

Ansicht Informationsflyer

Anschließend können sich die Schüler gegen Vorlage des Antrages bei den Busfahrern eine Fahrberechtigung aushändigen lassen, die dann bei jeder Fahrt vorzulegen ist.

© 2022 Gymnasiales Schulzentrum Barth.