header top3

Pausenregelung ab Montag 04.04.22 [RegS]

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am kommenden Montag (04.04.22) werden die Schulhöfe an unserem Regionalschulteil getauscht. Die Klassen 7-10 werden nun den Schulhof bei den Hintereingängen nutzen. Die Klassen 5-6 dürfen sich auf dem Schulhof vor dem dem Haupteingang aufhalten. Zusätzlich darf die asphaltierte von Klasse 5-6 zum Spielen genutzt werden. Genauere Hinweise sind in der folgenden PDF-Datei nachzulesen. Grundsätzlich gilt aber für alle: Das Betreten aller(!) Rasenflächen ist untersagt.

Benehmt euch und habt viel Spaß mit diesem neuen Erlebnis!

Vorgehensweise zur Schulaufnahme ukrainischer Schüler*innen

Information zur Vorgehensweise zur Schulaufnahme und schulischen Eingliederung von Schüler*innen nichtdeutscher Herkunftssprache an der KGS Barth – Standortschule mit Intensivförderung im Bereich „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“

Schüler*innen ukrainischer Herkunft, die an der KGS Barth ab der Jahrgangsstufe 5 beschult werden sollen, melden sich bitte entsprechend des Ablaufplans „Vorgehensweise zur Schulaufnahme und schulischen Eingliederung von Schüler*innen nichtdeutscher Herkunftssprache an der KGS Barth – Standortschule mit Intensivförderung im Bereich „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“ unter Vorlage der erforderlichen Unterlagen am Regionalschulteil zur Durchführung des Aufnahmeverfahrens.

Unterlagen:

„Vorgehensweise zur Schulaufnahme und schulischen Eingliederung von Schüler*innen nichtdeutscher Herkunftssprache an der KGS Barth –Standortschule mit Intensivförderung im Bereich „Deutsch als Zweitsprache (DaZ)“

Elternbrief Beschulung deutsch

Elternbrief Beschulung ukrainisch

Befreiung der Maskenpflicht im Unterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab kommendem Montag (07.03.22) gilt auch an unserem Schulzentrum die neue Schul-Corona-Verordnung. Die für euch wichtigsten Veränderungen sind hierbei:

  • An eurem Sitzplatz im(!) Unterricht ist die Maskenpflicht aufgehoben. Dennoch ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung immer noch ausdrücklich empfohlen.
  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin in den Fluren und in den Pausen.
  • Im Freien müsst ihr keine Maske mehr tragen. Draußen ist auch der Mindestabstand aufgehoben.
  • Es gibt nun nicht mehr die Einteilung der Klassen in "definierte Gruppen".
Update des Info-Portals

Da nun seit einiger Zeit unsere Vertretungspläne nur noch über unsere Lernplattform itslearning zu erreichen sind, ist das Info-Portal unserer Internetseite etwas in Vergessenheit geraten. Gerade in den letzten Monaten trat als vielfacher Wunsch immer wieder auf, bestimmte Dateien und Formulare übersichtlich bereitzustellen. Welche Formulare sind gerade aktuell? In welchem Blog-Eintrag kann man sich für Klassenstufe 5 anmelden? Wie lautet unsere Schulordnung? Wo ist das Formular, um sich einen Busausweis zu bestellen? Und viele weitere Fragen kamen vereinzelt auf uns zu.

Mit den Winterferien 2022 wurde unser Info-Portal überarbeitet und informiert nun Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste mit seinen aktuellen Dateien und Verlinkungen über unser Gymnasiales Schulzentrum.

Weiterer Impftermin für freiwillig gemeldete Schülerinnen und Schüler an der KGS Barth

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Gesundheitsamt teilte uns mit, dass der nächste Impftermin für eine Impfung gegen das Coronavirus am 22.02.2022, 08:30 – 10:30 Uhr stattfindet. Der Impftermin ist gedacht für die Schülerinnen und Schüler, die bei der Abfrage im Januar ihr Impfinteresse bekundet haben.

Schülerinnen und Schüler unter 15 Jahren können nicht ohne persönliche Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten geimpft werden, der am Aufklärungsgespräch teilnehmen muss. Ist dies zum genannten Termin nicht möglich, empfiehlt das Gesundheitsamt, die Erstimpfung in einem Impfzentrum vornehmen zu lassen.

Übersicht

  1. Termin: 22.02.2022, 08:30 Uhr

  2. Adresse: Uhlenflucht 5, 18356 Barth, Raum 105G und 113G

  3. Anamnesebogen und Einwilligungserklärung wurden bei der Abfrage bereits ausgehändigt und sind ausgefüllt mitzubringen.

  4. Bitte den Personalausweis sowie den Impfausweis mitbringen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Schmidt (Schulleiter)

Reise-Formular ab dem 14.02.22

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Winterferien müssen wieder alle Schülerinnen und Schüler eine Erklärung über ihr Reiseverhalten abgeben. Ohne Abgabe dieser Erklärung darf nicht am Unterricht teilgenommen werden. Alle am Freitag (04.02.2022) in der Schule anwesenden Schüler erhalten zusammen mit dem Halbjahreszeugnis ein ausgedrucktes Formular, das nur noch ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Dann kann es zusammen mit dem unterschriebenen Zeugnis am ersten Schultag nach den Ferien bei der Lehrerin oder dem Lehrer vorgelegt werden. Für alle Schülerinnen und Schüler, die am Freitag nicht zum Unterricht kommen können, steht hier das Formblatt als PDF-Datei zum Download bereit.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien erholsame Winterferien.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Schmidt (Schulzentrumsleiter)

Finale des Bundescups „Spielend Russisch lernen“

Bei der Regionalrunde am 22. September 2021 belegten wir den 1. Platz und hatten somit das Privileg, Norddeutschland in der Finalrunde vom 19. bis zum 21. November in Rust zu vertreten.russisch 2

Nach der 12-stündigen Anreise mit dem Zug, welche wir zusammen mit unserer Russischlehrerin und Begleiterin Frau Picht antraten, kamen wir gegen 19 Uhr gerade noch pünktlich zum gemeinsamen Abendessen in einem der Hotels des Europa-Parks an. Die ersten Eindrücke von der Hotelanlage verbunden mit der Vorfreude auf die ersten Spielrunden und dem Besuch des Parks am Samstag bereiteten uns eine kurze Nacht.

Insgesamt 12 Mannschaften aus ganz Deutschland und der Schweiz kämpften um den ersten und zweiten Platz, eine Reise nach Russland. Um die Nervosität bei den Schülerinnen und Schülern etwas zu mildern, nahmen die Lehrerinnen und Lehrer während der Spiele an einer spannenden Weiterbildung teil. Gegen uns traten in der ersten Runde die Teams aus der Schweiz und Bremen an. Zu Beginn des Spiels gelang es uns schnell, einen Vorsprung gegenüber den anderen zwei Teams aufzubauen. Doch leider lag das Glück im weiteren Spielverlauf nicht mehr ganz auf unserer Seite, da unsere Gegner sehr stark waren. Das Team aus der Schweiz gewann die erste Spielrunde, doch wir kämpften weiter gegen Bremen. Auch in dieser Runde waren wir sehr schnell weit vorn, doch auch hier überholte uns das gegnerische Team knapp und gelangte zuerst in die dritte Spielphase. Nachdem sie alle Karten richtig übersetzt hatten, gewannen sie nun die zweite Spielrunde.

russisch 1Wir schieden somit leider früher als erhofft aus dem Wettbewerb aus, aber trösteten uns damit, dass wir es überhaupt bis ins Finale geschafft hatten. Außerdem hieß die Niederlage für uns mehr Zeit im Europa-Park. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden noch Gruppenbilder mit allen Teams gemacht. Danach gingen wir in den Park und genossen die Zeit. Der komplette Park war weihnachtlich geschmückt und es gab an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Zwischen Achterbahnen, Souvenirshops und Essensständen gab es Fontänen- Shows und am Abend Lagerfeuer, an denen man sich wärmen konnte. Mit einem Hotelshuttle fuhren wir wieder zurück in unser Hotel, um gemeinsam das Abendessen zu genießen.

Der nächste Morgen brachte das große Finale des Bundescups mit sich, wo alle bereits ausgeschiedenen Teams dabei sein durften. Nach den Dankesreden am Anfang begann die letzte Spielrunde. Während die Teams aus Berlin und Salzwedel in Sachsen-Anhalt um den ersten Platz spielten, gab es auch für die anderen Mannschaften die Möglichkeit, durch ein Quiz noch Preise zu gewinnen. Hierbei war das Allgemeinwissen über Russland gefragt. Berlin gewann am Ende die Finalrunde und somit eine 5-tägige Reise nach St. Petersburg und Moskau. Danach folgte die Siegerehrung aller Mannschaften, welche, begleitet mit Musik, sehr schön gestaltet wurde. Jeder erhielt eine Urkunde und Trostpreise.

Auch in diesem Jahr wurde die Tradition mit einem Wunschluftballon fortgeführt. Jeder schrieb seine Wünsche auf einen kleinen Zettel und gemeinsam ließen wir diese an einem Luftballon vor der Blue Fire in die Luft steigen. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen in unserem Hotel verabschiedeten wir uns von allen und traten unsere lange Rückreise an. Wir sind sehr dankbar, dass wir die Möglichkeit hatten, so ein großartiges Wochenende in Rust verbringen zu dürfen und an dem Wettbewerb teilzunehmen. Diese Erinnerung wird uns immer bleiben!

Frani und Selma aus der 11a

Seite 1 von 9

© 2022 Gymnasiales Schulzentrum Barth.